Soziale Verantwortung

 
 

JM Fitafer ist davon überzeugt, daß die Geschäftspartner und Vereinigungen für die Entwicklung und Stabilisierung der optimalen Vorgehensweisen bezüglich der sozialen Verantwortung fundamental sind. Darum zählt das Unternehmen sich nicht nur auf die Unterstützung von Insituten, Firmenstiftungen, Regierung, Privatunternehmen und Nichtregierungsorganisationen (NRO), um die eigenen Projekte zu realisieren, sondern unterstützt auch die Initiativen einiger Organisationen, wenn diese den Grundregeln und Zielsetzungen entsprechen. In dieser partnerschaftlichen Beziehung werden über die Investition von Finanzmitteln hinaus Wissen, Ansichten und Werte geteilt.

 

 

   

Die gemeinschaftliche Kulturvereinigung Pró-Morato

Es ist eine Nichtregierungsorganisationen (NRO), die den Ursprung 1996 hatte und aus einer Bewegung der Einwohner der Stadt Francisco Morato (SP) zur Verbesserung der Lebensqualität, bessere grundlegende Infrastrukturzustände, Berufsmöglichkeiten und Kriminalitätsrückgang hervorging.

Lehrling ProMorato ist ein Programm der NRO Pró-Morato mit der Zielsetzung, Jugendliche für den formalen Arbeitsmarkt mittels des Ausbildungsgesetzes (Gesetz nº 10.097) vorzubereiten und sie dort einzusetzen. Das Programm entwickelt Tätigkeiten der theoretischen Ausbildung im Hauptsitz der Organisation und Tätigkeiten der praktischen Ausbildung bei den Partnerfirmen für die Zeitspanne von einem Jahr.

   

CIEE – Legales Lehrlingsprogramm

Das legale Lehrlingsprogramm ist ein Ausbildungsprogramm zum Eintritt Jugendlicher in die Arbeitswelt, das durch das Gesetz 10.097/2000 Ausbildungsgesetz getragen wird. Das Integrationszentrum Firma-Schule und die Roberto Marinho Stiftung bieten der Firma die Möglichkeit, einen dem Arbeitsmarkt angemessenen Berufstätigen auszubilden.
 
Das Programm bietet dem Jugendlichen eine berufliche Ausbildung als Schritt des Ausbildungsprozesses. Die Methode ist in zwei Module unterteilt: ein in allen Ausbildungen gleiches Grundmodell und ein Spezifikationsmodell, welches auf den Tätigkeitsbereich des Judendlichen in der Firma ausgerichtet ist. Der Lehrlingsvertrag hat eine festgelegte Gültigkeit von zwei Jahren mit festgelegtem Mindeststundenlohn oder günstigeren Bedingungen. CIEE ist für die Verpflichtung, Auswahl und theoretische Ausbildung der Lehrlinge verantwortlich und verfügt über pädagogische Unterstützung der Ausbilder der Roberto Marinho Stiftung in der anfänglichen und weiterführenden Ausblidung.

Es fördert die öffentliche Berufsausbildung innerhalb der Berufsbestimmungen mit dem Schwerpunkt, den Anforderungen der Gesellschaft und des Arbeitsmarktes gerecht zu werden. Es wird angestrebt, sich als Berufszentrum zu etablieren und die menschliche und technische Entwicklung unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen Bedürfnisse zu stimulieren.

   

Etec Dr. Emilio Hernandez Aguilar (Franco da Rocha)

Das Zentrum Paula Souza nahm seine Aktivitäten am 6. Oktober 1969 auf. Allerdings hatten die ersten Sitzungen des staatlichen Ausbildungsbeirates bezüglich der Gründung der Institution bereits 1963 stattgefunden, als die Notwendigkeit der beruflichen Ausbildung, um die wirtschaftliche Entwicklung São Paulos zu begleiten, ersichtlich wurde. 

Die Idee, ein staatliches Zentrum zur technischen Ausbildung zu gründen gewann Bedeutung, als Robert Costa de Abreu Sodré die Landesregierung von São Paulo 1967 annahm.

Im Oktober 1969 unterzeichnete der Gouverneur Abreu Sodré die Verordnung, die die autarke Einrichtung ins Leben rief, die für die Definierung, Ausführung und Ent-wicklung der beruflichen Ausbildung in der mittleren und höheren Stufe bestimmt ist.

   

Spiritistisches Zentrum Nosso Lar - Häuser André Luiz
 
Qualität der Betreuung geistig Behinderter

Die Geschichte dreht sich um die Persönlichkeit von João Castardelli, der nur 23 Jahre (1920-1943) lebte und sich dem „Evangelium zu Hause“ verschrieb, dessen Sitzungen in seinem Haus stattfanden. Nach mehr oder weniger einem Jahr nach seinem Tod begannen Sitzungen, die die Familie fortführte, die Bedürftigen spirituelle Orientierungen gaben, den Anwesenden immer sagend, daß die Gruppe in einer nahen Zukunft eine große Rolle in der Sozialunterstützung spielen würde. Mit der Zeit wurde aus einer familiären Sitzung eine öffentliche, die jedesmal eine grössere Anzahl von Leuten anzog. Die Institution besistzt das Zertifikat für Qualitätssysteme, ausgestellt von der Vanzoline Stiftung, die bestätigt, daß das Qualitätssystem der Häuser Andres Luiz die Anforderungen von Norm NBR ISO 9001:2000 erfüllt.

   

Nationalpark Juquery (Monatliche Spendenbeteiligung)

Bereiche des Landgutes Juquery wurden vom Staat ab 1895 erstanden und die Psychiatrische Anstalt Juquery sowie die erste landwirtschaftliche Strafkolonie von der Staatsregierung auf einer Gesamtfläche von 3.006. Hektar eingerichtet.

1989 wurde von Ramos de Azevedo unterzeichnet, daß das Landgut als architektonische Einheit mit dem nachgewiesenen Bestand und der Grünfläche zu sehen sei, was die Erklärung zum historischen Denkmal durch den Beirat zum Schutz von Denkmälern, Archäologie, Kunst und Turismus (CONDEPHAAT) des Landes São Paulo zur Folge hatte. Der Nationalpark Juquery wurde 1993 mit dem Zweck errichtet, die dauerhafte Erhaltung der eingeschlossenen Fläche zu garantieren.

   

Psychiatrische Anstalt Juquery

Die Psychiatrische Anstalt Juquery ist eine der ältesten und größten psychiatrischen Einrichtungen Brasiliens und befindet sich in Franco da Rocha (frühere Gemeinde Juquery), im Großraum São Paulo. Das Hospiz Juquery ist seit Jarhzenhten im Prozess der Desaktivierung. 2005 wurden zirka 500 Insassen in die Anstalt verlegt.

Die Verwaltung richtete ein Programm zur Rettung des Bürgerrechtes der Patienten, Angestellten und Bewohnern ein. Die Angestellten belegen einen Kurs zur beruflichen Weiterbildung und die Patienten erreichen mehr und mehr ein Zusammenleben mit der Gesellschaft und erhalten Anreize, sich künstlerisch auszudrücken, zum Beispiel durch Malen, Bildhauen und Kunsthandwerk.

  

JotaeMe Fitafer - Rua Miguel Segundo Lerussi, 53 - Parque Industrial - Franco da Rocha - SP - CEP: 07859-390 - Tel: +055 (11) 4443-1100